Soroptimist International Club Lippstadt

HERZLICH WILLKOMMEN!

auf den Internetseiten des Soroptimist International Club Lippstadt!

si-lippstadt-si-litauen2010
 
 
AKTUELLES
 
 Öffentlicher Vortrag zur Ernährungssituation in der Welt
 
DPP 13DPP 10
 
 
Dr. Klemens van de Sand referierte am 3. September im Rathaussaal Lippstadt
zu dem Thema "Genug für alle - aber nicht für jeden"
 - Ergebnisse einer Trendanalyse von Germanwatch zur globalen Ernährungssituation.
Der Referent ging der Frage nach, ob das vorherrschende System der Agrarwirtschaft die Ernährung der Menschen weltweit dauerhaft sicherstellen kann - und er füllte damit dem Lippstädter Rathaussaal.
Klemens van de Sand ist seit Jahrzehnten in der Entwicklungspolitik tätig (BMZ, OECD, IFAD) und Vorstandsmitglied bei Germanwatch, des Verwaltungsrates von Care Deutschland/Luxemburg, des Board von Care International und des Beirates von Miserior.
Germanwatch ist eine unabhängige Entwicklungs- und Umweltorganisation, die sich für nachhaltige und gerechte globale Entwicklung einsetzt.
Der Vortrag in Lippstadt fand im Rahmen einer Regional-Initiative "Let`s go green" der SI Clubs
************************************************************************
 
Ein weißer Traum in Lippstadts Grünem Winkel

Der SI Club Lippstadt hat erfolgreich ein erstes Diner en blanc für den guten Zweck veranstaltet.
600 Lippstädterinnen und Lippstädter haben sich am Vollmondabend am 13. Juni im Park Grüner Winkel - direkt an der Lippe gelegen - eingefunden. Natürlich waren alle, dem Dresscode entsprechend, ganz in weiß gekleidet.
Die mit weißen Tischdecken und weißen Bezügen von den Lippstädter Clubschwestern vorbereiteten 80 Biergartengarnituren erwarteten die Gäste. Jeder Tisch war im Vorverkauf für acht Personen verkauft worden.

      DSC_5676.jpg

 

    Die edelsten Leuchter, glänzende Servierplatten und die ausgefallensten weißen Dekorationen wurden mitgebracht. Selbstgemachte Speisen - oft auch in weiß - wurden gemeinsam an dem äußerst geselligen Abend verzehrt.
Mit hereinbrechender Dunkelheit wurde das Bild immer anmutiger. Dann kamen auch die Lichter zur Geltung. Der Kommentar von zwei Gästen, die am Diner en blanc teilnahmen: "Es ist ein Gefühl, wie im Himmel!". - Der SI Club Lippstadt hatte für die musikalische Untermalung einen Klavierspieler organisiert. Wein- und Bierstände boten Getränke an, von deren Verkauf ebenfalls der guten Zweck profitierte.
Wer keinen Tisch mehr bekommen hatte, konnte mit eigenem Equipment anrücken und an den Lippewiesen Picknick machen. Auch in einem Boot, auf der Lippe auf- und abschippernd hatte sich eine weiße Gruppe an einem fahrenden weißen Tisch versammelt.
Die Aktion brachte für den Lippstädter Verein KIA e.V. (Keiner ist allein) eine Spende von 2000,- Euro. Die KIA möchte davon eine neue Küche kaufen. Der Verein kümmert sich in Lippstadt um arme und einsame Menschen ohne Familie.
Das Diner en blanc soll - nicht zuletzt dem vielfachen Wunsch entsprechend - im nächsten Jahr wiederholt werden, so die Lippstädter Clubschwestern.
Aus dem ersten Diner en blanc in Lippstadt war ein gesellschaftliches Großereignis geworden.
Die übergroße Dimension des Lippstädter Diner en blanc fand Platz in zahlreichen Presseorganen über die Grenzen der Stadt hinaus.

********************************************************************************************

Trödelmarkt war Magnet zum Stöbern, Klönen, Trödeln

Zum zweiten Mal schon war unser Trödelmarkt auf dem Rathausplatz ein Treffpunkt für viele bei ihrem Sonntagsbummel durch die Stadt. Schönes und gut erhaltenes Altes, gebrauchte Kleidung und viele Bücher wechselten ihre Besitzer. 2000,- Euro auch hier die Bilanz. Das Geld fließt zum Teil an Karla Scheffter, die in Afghanistan ein Krankenhaus aufgebaut hat und führt.

 
 
 
10. Lippstädter Frauengesundheitstag - Serviceclubs unterstützen Aktionstag im März
Der Frauengesundheitstag findet am Samstag, den 29. März 2014 im Facharztzentrum des Ev. Krankenhauses Lippstadt statt. Gemeinsam mit den Organisatorinnen Daniela Franken (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lippstadt) und Susanne Musga (Ev. Krankenhaus) freut sich unsere Präsidentin Ruth Heinemann mit Ute Fleischhauer-Thiele vom Zonta-Club Lippstadt auf die Jubiläumsveranstaltung, die von beiden Service-Clubs unterstützt wird.
 
 Frauengesundheitstag
 
 
15.000 Euro Erlös für zwei gute Zwecke aus dem Weihnachtsmarktstand
Die Serviceclubs aus Lippstadt und Umgebung haben sich erneut einen Weihnachtsmarktstand geteilt. Dabei kamen in der vergangenen Adventszeit 15.000 Euro für den guten Zweck zusammen. Die Scheckübergabe an die Hilfsorganisationen Donum Vitae und die AWO Lippstadt fand jetzt in Lippstadt bei der AWO statt. Die beiden Gruppen teilen sich den Erlös.
Die gemeinsame Aktion hat wieder einmal gezeigt, dass viele Vieles bewirken können. Donum Vitae wird das Geld für die Beratung schwangerer Frauen und den Fortbestand der Einrichtung gebrauchen. Die AWO Lippstadt richtet von dem Geld eine Kinderstube im Übergangswohnheim in Lipperbruch ein und bezahlt eine stundenweise Betreuungskraft davon. 
 
Weihnachtsmarktspende2013
 
August 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
September 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Anzahl Beitragshäufigkeit
23534
Zum Seitenanfang